Aktuelles in der Musikschule priMus Zeuthen


Unsere Musikschule und das Coronavirus

Die Musik­schule ver­folgt na­tür­lich al­le Ent­wick­lun­gen be­züg­lich der Un­ter­bre­chung der In­fek­tions­we­ge. An die­ser Stelle wer­den wir so­fort in­for­mie­ren, wenn es wei­te­re Aus­wir­kun­gen auf die Ar­beit der Mu­sik­schu­le gibt.

Seit Mitt­woch, dem 18. März ist der Mu­sik­schul­be­trieb, wie wir ihn kan­tnen, auf­grund ei­ner Rechts­ver­ord­nung zur Ein­däm­mung der Corona-Pandemie ein­ge­stellt wor­den.

Bereits am ersten Tag der Schlie­ßung wurde den Schü­lern bzw. El­tern ein An­ge­bot zur Um­stel­lung des Einzel- und Gruppen­un­ter­richts im In­stru­ment oder in Ge­sang auf Fern­un­ter­richt über­mit­telt. Das An­ge­bot wur­de bis­her gut an­ge­nomm­men. Schon am 19. und 20. März wur­de der erste Un­ter­richt on­line erteilt.

Nun gibt es erste Locke­rungen. Ab Montag, dem 11. Mai darf in Bran­den­burg und Ber­lin wie­der unser Ein­zel- und Grup­pen­un­ter­richt statt­finden.

Zu unserer goßen Über­ra­schung, aber auch Freu­de, dür­fen so­gar Grup­pen bis zu fünf Schü­ler­In­nen un­ter­rich­tet wer­den. Das be­deu­tet für uns, dass auch die In­stru­men­ten­ka­rus­sells wie­der auf­ge­nom­men wer­den kön­nen. Für die Wie­der­auf­nah­me die­ser Kur­se ist aber der Zeit­raum zwi­schen In­for­ma­tion am Frei­tag (8.5.) und Start am Mon­tag (11.5.) deut­lich zu kurz. Un­se­re Vor­be­rei­tun­gen (Klä­rung von Rechts- und Raum­fra­gen, An­pas­sung des Kon­zepts der In­stru­men­ten­ka­rus­sells an die ver­blei­ben­de Zeit, Be­reit­stel­lung al­ler In­stru­men­te an den ver­schie­de­nen Or­ten der Durch­füh­rung von In­stru­men­ten­ka­rus­sells) brau­chen ein paar Ta­ge. Wir hof­fen aber, dass wir für al­le Pro­ble­me Lö­sun­gen fin­den. Des­halb kön­nen die­se Kur­se erst mit dem 18. Mai be­gin­nen.

Ob auch die In­stru­men­ta­le Früh­er­zie­hung wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann, ist noch offen. So­bald das klar ist, wer­den wir da­rü­ber informieren.

Der Theorie-Unter­richt wird weiter als Fern­un­ter­richt wei­ter­ge­führt. Die Ensemble-Arbeit (Streich­or­chester, Cello-Ensemble und Kin­der­chor) dür­fen wir auch mit den jet­zi­gen Locke­run­gen lei­der nicht wei­ter­füh­ren, das geht erst wie­der mit wei­te­ren Locke­run­gen oder nach voll­stän­di­ger Auf­he­bung der Schlie­ßung.

Wir bedanken uns für al­le gu­ten Wor­te und tat­kräf­ti­gen Be­kun­dun­gen der So­li­da­ri­tät mit der Mu­sik­schu­le und den Ho­no­rar­leh­rern. Wenn Sie mö­gen, schau­en Sie hier rein.

Wir sind froh, dass die Mu­sik und das Mu­si­zie­ren aus un­se­rem und dem Le­ben der Schü­ler­In­nen nicht ver­schwun­den sind. Mu­sik ist Kraft­quell in schwie­ri­gen Zei­ten, ak­ti­ves Mu­si­zie­ren um so mehr. Wir tun alles, um auch in Zei­ten des Corona-Virus An­ge­bo­te zu ma­chen, und ha­ben da­für durch­aus er­folg­reich neue We­ge be­schrit­ten. Nun freu­en wir uns trotz al­ler Ab­stands­ge­bo­te auf den di­rek­te­ren Kon­takt mit Schü­lerInnen.

Bleiben Sie bzw. bleibt gesund!


Tolles Ergebnis bei Jugend musiziert

Emilia Holweg beim Frühlingskonzert 2019

Den Wettbewerb Jugend musiziert gibt es seit 57 Jahren. Instru­men­ta­listen und Sänger tre­ten so­listisch oder in kam­mer­mu­si­ka­li­schen Be­setzungen in Wett­streit mit­ein­ander, eine Fach­jury be­wer­tet die Leistungen. Der Wett­be­werb be­ginnt mit dem Regio­nal­aus­scheid, bei sehr guten Leistun­gen kann man zum Lan­des­wett­be­werb de­le­giert wer­den und die Besten die­ser Wett­be­werbe tref­fen sich dann beim Bun­des­wettbewerb.

Beim Regio­nal­wett­be­werb trat in die­sem Jahr Emilia Holweg von un­se­rer Musik­schule an und er­ziel­te ein tol­les Er­geb­nis. Sie er­rang ei­nen ersten Preis und wur­de zum Lan­des­wett­be­werb de­le­giert. Da­rü­ber hi­naus wur­de sie zum Preis­trä­ger­konzert am 27. Februar um 18 Uhr in Guben ein­ge­laden und wird dort einen Son­der­preis ent­ge­gen nehmen.

Wir gratulieren Emilia Holweg und ih­rer Leh­re­rin Katha­rina Moll-Firl so­wie dem Be­glei­ter am Kla­vier, Mu­sik­schul­leiter Markus Wolff. Vom 19. bis 21. März hät­te der Lan­des­wett­be­werb statt­ge­fun­den, Emilia hatte sich gut vor­be­rei­tet, wir wa­ren gu­ten Mu­tes, dass sie auch beim Lan­des­wett­be­werb gut ab­schnei­den wür­de, viel­leicht so­gar zum Bun­des­wett­be­werb de­le­giert wor­den wä­re... Aber das Corona-Virus hat­te etwas dagegen, Lan­des- und Bun­des­wett­be­werb muss­ten ab­ge­sagt werden.


Übewettbewerb 2019/20

Seit einigen Jahren gibt es an unserer Musik­schule zwischen den Herbst- und den Winter­ferien ein Übe­wett­be­werb statt. Die Teil­nehmer sind vor­wie­gend Schüler in den ersten Unter­richts­jahren. Sie sollen an das regel­mäßige Üben heran­geführt bzw. darin bestärkt werden.

In diesem Jahr nahmen erstmals deutlich über 50 Schüler am Wettbewerb teil. Wir stellen anony­misiert den aktuellen Stand der Ergebnisse bereit.

Hier kommen Sie zum Endstand.


Chormitglieder gesucht!

Die Musikschule priMus Zeuthen hat Vie­les im An­ge­bot, aber ein ganz wich­ti­ges Ele­ment der mu­si­ka­li­schen Aus­bil­dung hat­ten wir bis zu diesem Schulhalbjahr nicht „an Bord” - einen Chor. Das hat sich geän­dert.

Wir haben mit einem Chor für jün­ge­re Grund#173;schü­ler be­gonn­en. Perspektivisch soll das ein Chor für Schüler der zwei­ten bis sie­ben­ten Klas­sen werden. Den Chor leitet Frau Moll-Firl. Sie war vie­le Jah­re Chor­so­listin an der Ko­mi­schen Oper Ber­lin und hat an der Mu­sik­schule schon im Ra­hmen des Frei­schütz-Projektes 2017 bei der Ein­stu­die­rung von Ge­sangs­partien ihr Wis­sen und Kön­nen ein­ge­bracht.

Alle In­ter­es­sen­ten für die­sen Kinderchor kön­nen sich in der Mu­sik­schu­le melden. Oder sie kom­men mal bei einer Pro­be mitt­wochs 17 Uhr im Mehr­zweck­raum des Sport- und Kultur­zen­trums Zeuthen vorbei. Spä­tes­tens zum En­de des ersten Ver­trags-Monats ent­schei­det Frau Moll-Firl dann in Ab­hän­gig­keit von den stimm­li­chen Mög­lich­kei­ten über die wei­tere Teil­nah­me am Chor oder die Ein­tei­lung in Stimm­grup­pen. Wir freuen uns auf viele Sanges­freudige!

Aber auch ein Eltern­chor soll ge­grün­det wer­den, die Pro­ben finden montags in der Musikschule statt. Dieser Chor wird von Marion Koch geleitet. Sie ist Opernsängerin und schon mehrere Jahre Gesangslehrerin an unserer Musikschule. Auch sie hat Gesangspartien im Rahmen des Freischütz-Projektes mit Schülern einstudiert. Voraussetzung für's Mitsingen ist nicht unbedingt, dass ein eigenes Kind Unterricht an der Musikschule priMus Zeuthen nimmt, der Chor steht allen Sangesfreudigen frei.


Vorläufiger Terminplan für das Schuljahr 2019/20

14.03.2020

Lehrerkonzert (16 Uhr, Alte Feuerwache Eichwalde) leider abgesagt

16.05.2020

Frühlingskonzert (16 Uhr, Sport- & Kulturzentrum Zeuthen)

06.06.2020

Musikschulfest (Tag der offenen Tür) von 10 bis 16 Uhr in der Musikschule und im Garten hinter dem Musikschulgebäude



Hingucker


22.5. kein Unterricht
Der Freitag ist in Berlin Ferientag und in Zeuthen variabler Ferientag.


Musikschule und Corona
Neuigkeiten zur Durchführung des Unterrichts und der Ensemblearbeit


Jugend musiziert
Preisträgerin Emilia Holweg


Chöre gegründet
Wir haben einen Kinderchor gegründet und ein Elternchor bildet sich zum neuen Schuljahr. Interessenten können sich jederzeit melden.


Ausblick
Wer neugierig ist auf die Termine des Schuljahres 2019/20, der kann hier schon einmal schmulen...